Schulpartnerschaft zwischen dem BP und dem Gymnasium Waldstraße

Seit einigen Jahren besteht die Schulpartnerschaft zwischen BP und dem Gymnasium Waldstraße. So konnte das Gymnasium Waldstraße die Verbindung zu BP in der Vergangenheit nutzen, indem beispielsweise im Rahmen eines ROTA-Projekts die Raffinerie von BP in Gelsenkirchen besucht wurde. Des Weiteren finden immer wieder Bewerbungstrainings in der Oberstufe im Rahmen dieser Schulpartnerschaft statt.

Vor einiger Zeit verlor das UV/VIS-Spektralphotometer der Chemie-Fachschaft, das mehr als 30 Jahre in Benutzung war, seine Funktionstüchtigkeit. UV steht in diesem Fall für ultraviolette Strahlen und VIS für Lichtstrahlen im sichtbaren bzw. visuellen Bereich. Eine Reparatur des alten Gerätes war nicht möglich, so dass es leider entsorgt werden musste. Nicht nur im Bereich der Farbstoffchemie ist dieses Messgerät eine große Bereicherung gewesen. Auch bei Facharbeiten in den naturwissenschaftlichen Fächern in der Oberstufe, dem Erweiterungsprojekt in der Jahrgangsstufe 9, bei Gewässeruntersuchungen des Schulteichs oder des Sprockhöveler Bachs sowie im Kurs der Naturwissenschaften im Wahlpflichtbereich II kann dieses Messgerät Verwendung finden.

Eine Neuanschaffung von 2800 € übersteigt jedoch den jährlichen Etat der Chemie-Fachschaft bei weitem und ein Erwerb über die Stadt Hattingen war bislang leider nicht erfolgreich.

Die Schule und insbesondere die Chemie-Fachschaft überlegten daher, wie eine Neuanschaffung des UV/VIS-Spektralphotometers realisiert werden könnte. Daher nahm unsere Schulleiterin Frau Christiani, nachdem sie von der Schulpartnerschaft mit BP von Frau Kößmeier erfuhr, direkt Kontakt zu BP auf. Glücklicherweise stellte BP nach einem ersten telefonischen Kontakt und einem schriftlichen Antrag, sehr schnell und großzügig 1000 € als Spende für den Erwerb des Photometers zur Verfügung. Somit ist ein erster großer Schritt in Richtung einer Neuanschaffung des UV/VIS-Spektralphotometers getan. Das Gymnasium Waldstraße freut sich sehr über diese Spende und möchte sich bei BP an dieser Stelle noch einmal bedanken.