Medienkonzept und Digitalisierung

"Der Einsatz von Medien findet in Schulen in unterschiedlichen Formen und in verschiedenen Unterrichtssituationen statt.

Das Ziel eines schulumfassenden Medienkonzeptes ist es, Lernen mit Medien systematisch in Lernprozesse zu integrieren. Schülerinnen und Schüler erwerben so Kenntnisse, Einsichten, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um den Herausforderungen in einer von Medien beeinflussten Welt gerecht zu werden. Das schulische Medienkonzept schafft durch einen Austausch aller in der Schule Beteiligten eine gemeinsame Basis für die aktive Gestaltung der Lernumgebung und Unterrichtsorganisation."

(http://www.medienberatung.schulministerium.nrw.de/medienkonzept/)

Natürlich wird auch am Gymnasium Waldstraße mit digitalen Medien gearbeitet. Gemeinsam mit dem Schulträger und der IT-Abteilung der Stadt Hattingen haben wir ein Konzept entwickelt, das in den nächsten Jahren an unserer Schule umgesetzt werden soll. Die bereits bestehende Struktur soll dabei in drei Schritten erweitert werden:

1. Elektronische Präsentationstechnik in allen Klassen- und Kursräumen: Dieser Punkt wird gerade realisiert. Wir können nun in verschiedenen Klassen und Kursräumen zusätzlich auf 65-Zoll Displays zugreifen und so deutlich einfacher digitale Medien in den Unterricht einbinden.

2. Ausbau der WLAN-Struktur: Das bestehender WLAN soll so erweitert werden, dass es durch die Lehrkräfte flexibler eingesetzt werden kann.

3. BYOD: Schülerinnen und Schülern soll es auch ermöglicht werden mit eigenen Geräten internetgestützt in der Schule zu arbeiten. Dieser Punkt ist aus technischer, didaktischer und pädagogischer Sicht am schwierigsten umzusetzen. Wir arbeiten aber mit unseren Schulpartnern daran, unseren Schülern diese Möglichkeit zu bieten.

Unser ganzes Medienkonzept finden können Sie hier als PDF-Dokument nachlesen.